TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

CHIRURGIE

BAUCHWANDHERNIE

Unter einer Bauchwandhernie versteht man den Durchtritt von Baucheingeweiden durch eine Bruchpforte, die in der Bauchwand liegt.
Bauchwandhernien können angeboren oder erworben sein. 

KURZINFO

Anästhesie: Vollnarkose
OP- Dauer: 60 min
OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: ca. 7 Tage
Sportverbot: 4-6 Wochen

Beim Vorliegen einer Bauchwandhernie ist eine operative Behandlung prinzipiell immer empfohlen. Nur so kann das Einklemmen und die Minderdurchblutung von Darmschlingen verhindert werden.
Bei dem Eingriff wird in Vollnarkose der Bruchsack dargestellt. Unter Reposition seines Inhaltes erfolgt dann der Verschluss der Bruchpforte. Bei kleinen Bauchwandhernien kann die Bruchlücke mittels Fasziennaht
 und Dopplung derselben verschlossen werden. Bei ausgedehnten Bruchpforten ist der Verschluss mittels einer Netzeinlage indiziert.

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Iradj Farhadi
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz