TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

CHIRURGIE

NABELBRUCH

Nabelhernien sind Vorwölbungen von Baucheingeweide innerhalb des Bauchnabels. Es handelt sich um eine Ausstülpung aus dem Bauchraum durch eine, in der Bauchdecke bestehenden, Bruchlücke.
Nabelhernien können asymptomatisch sein. Aufgrund der Gefahr der Einklemmung und Minderdurchblutung von Darmschlingen wird ein operatives Procedere auch bei beschwerdefreien Patienten empfohlen. 

KURZINFO

Anästhesie: Vollnarkose
OP- Dauer:

60 min

OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: ca. 7 Tage
Sportverbot: 4-6 Wochen

Die Ursache von Nabelhernien ist eine Kombination aus einer Schwachstelle des Bindegewebes und einem erhöhtem Innendruck des Bauchraums. Dies ist häufig begünstigt durch Übergewicht, schweres Heben oder eine Schwangerschaft. 
Nabelhernien sind bei Erwachsenen in der Regel nur operativ zu beherrschen. Eine dauerhafte manuelle Reposition ist aufgrund von Verwachsungen in der Nabelgegend selten durchführbar.
Bei der Operation wird der Bruchsack dargestellt, reponiert und die Bruchlücke mit einer Fasziendopplung und kräftiger Naht verschlossen.
Die Einlage eines Netzes erfolgt in der Regel nur bei ausgedehnten Befunden oder beim Wiederauftreten des Bruches nach operativer Sanierung. 

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Iradj Farhadi
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz