TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

HANDCHIRURGIE

TENDOVAGINITIS DE QUERVAIN

Unter Tendovaginitis stenosans de Quervain versteht man eine unspezifische Entzündung im Bereich der Sehnenscheiden des Musculus abductor pollicis longus und des Musculus extensor pollicis brevis im ersten Srecksehnenfach. 

Die Erkrankung wird zunächst konservativ durch Ruhigstellung des Armes im Gips mit Daumeneinschluß für etwa 14 Tage und die Verordnung von antientzündlichen Schmerzmitteln behandelt. Möglich ist ebenfalls die Injektion von Kortikoiden und Lokalanästhetika.

Sollte die konservative Therapie nicht zu einer Besserung der Beschwerden führen, wird das erste Stecksehnenfach operativ in Längsrichtung gespalten. Der Eingriff wird ggf. durch eine Synovektomie ergänzt.

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Markus Strickler
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Catherine Hess
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz