TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

HAUT

AKNE INVERSA

Akne inversa ist eine chronische Erkrankung, die von den Talgdrüsen und Haarfollikeln ausgeht. Betroffen sind daher die behaarten Areale des Körpers wie die Achseln, Leisten- und Genitalregion. Bei nicht ausreichendem Ansprechen auf eine medikamentöse Therapie und bei sehr ausgeprägten Befunden, ist die Chirurgie die Therapie der Wahl.

KURZINFO

Anästhesie: Lokalanästhesie
OP- Dauer: 30-60 min
OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: 12-14 Tage
Sportverbot: 14 Tage

Je nach Schwere der Akne inversa, werden entweder die akuten Entzündungsherde oder ganze chronisch entzündete Regionen chirurgisch saniert.


Kleine Eiteransammlungen können in lokaler Betäubung abgedeckelt werden, ausgeprägte Befunde müssen in Narkose angegangen werden. Oft kann die Wunde dann nicht direkt verschlossen werden. Die Wunde heilt unter konsequenten Wundverbänden mit der Zeit ab.
Sind ganze Regionen immer wieder schwer betroffen oder haben sich Fistelgänge ausgebildet, kann die Haut mit dem Unterhautfettgewebe komplett entfernt werden und das betroffene Areal mit Hauttransplantaten verschlossen werden.


  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. univ. Sophia Kaiser
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Tatjana Lanaras
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Iradj Farhadi
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz