TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

PLASTISCHE CHIRURGIE

FETT-TRANSFER

Neben abnehmender Hautelastizität, ist ein Volumenmangel für die typischen Zeichen des Alterns verantwortlich. Im Gesicht macht sich dieser Volumenverlust vor allem im Bereich der Wangen, der Schläfen und um die Augen bemerkbar. In solchen Fällen ist körpereigenes Fett, aufgrund seiner vielseitigen Anwendbarkeit, das Mittel der Wahl. 

KURZINFO

Anästhesie: Lokalanästhesie
OP- Dauer: ca. 45-60 min
OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: ca. 3-7 Tage
Sportverbot: 2-4 Wochen

Beim Fett-Transfer, auch Lipofilling genannt, wird körpereigenes Fett abgesaugt und in Regionen eingebracht, wo entweder mehr Volumen gewünscht wird oder die Regeneration der Haut angeregt werden soll. Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, das zu natürlichen und langanhaltenden Ergebnissen führt. Zusätzlich können störende Fettdepots eliminiert werden.
Das mit der Absaugkanüle entnommene Fett wird speziell aufgearbeitet. Mikrofett wird zum Volumenaufbau im Gesicht angewendet. Wird das Fett noch feiner verarbeitet, entsteht Nanofett, welches die Hauterneuerung anregt und so bei dunklen Augenringen, Pigmentstörungen, Hautunregelmässigkeiten und störenden Narben wirksam ist.

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. univ. Sophia Kaiser
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Tatjana Lanaras
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz