TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

HAUT

SCHWARZER HAUTKREBS

Schwarzer Hautkrebs, das sogenannte maligne Melanom, ist die bösartigste Erkrankung der Haut. Wird der schwarze Hautkrebs in einem frühen Stadium diagnostiziert, bestehen allerdings gute Heilungschancen. Deswegen ist die regelmässige Kontrolle von Muttermalen durch Spezialisten die effektivste Vorsorgemassnahme.

KURZINFO

Anästhesie: Lokalanästhesie
OP- Dauer: 30min
OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: keine
Sportverbot: 12-14 Tage

Sollte sich im Rahmen der Muttermalentfernung die Diagnose eines Melanoms ergeben oder aber klinisch ein hochgradiger Verdacht auf ein Melanom bestehen, sind Sie bei uns in kompetenten Händen. Unsere Therapie entspricht den schweizerischen Richtlinien zur Behandlung von schwarzem Hautkrebs.

Eine verdächtige Läsion wird im Ganzen als Spindel entfernt und die Haut wieder vernäht. Bestätigt sich der Verdacht des Melanoms muss eine Nachexzision mit 1 oder 2cm Sicherheitsabstand erfolgen. Dies hängt vom histologischen Charakter ab.
Ist in gleicher Sitzung die Gewinnung eines Wächterlymphknotens nicht notwendig, kann die Nachexzision in lokaler Betäubung erfolgen. Andernfalls erfolgt der Eingriff in Vollnarkose.

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. univ. Sophia Kaiser
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Tatjana Lanaras
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Iradj Farhadi

ÄHNLICHE BEHANDLUNGEN:

Weisser Hautkrebs
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz