TERMIN ANFRAGEN
TERMIN ANFRAGEN
PLASTISCHE CHIRURGIE
ÄSTHETIK
HAUT
CHIRURGIE
HANDCHIRURGIE
BÖSARTIGE HAUTVERÄNDERUNGEN
Schwarzer HautkrebsWeisser Hautkrebs
Icon FacebookIcon LinkedInIcon Instagram

PLASTISCHE CHIRURGIE

BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Nach starkem Gewichtsverlust oder durch Abnahme der Hautelastizität im Alter kann es zu einem störenden Hautüberschuss im Bereich des Bauches kommen. Trotz intensiver sportlicher Betätigung ist eine Besserung der Situation nicht zu erreichen. Im Gegenteil- durch weitere Gewichtsabnahme nimmt der Hautüberschuss weiter zu.
Die psychische und funktionelle Belastung ist bei den betroffenen Patienten meist sehr gross.

KURZINFO

Anästhesie: Vollnarkose
OP- Dauer: ca. 90-120 min
OP-Setting: ambulant
Arbeitsunfähigkeit: ca. 7 Tage
Sportverbot: 6 Wochen

Bei einer Bauchdeckenstraffung, welche in Vollnarkose erfolgt, wird der Haut- und Fettgewebsüberschuss über einen quer verlaufenden Schnitt im Bereich des Unterbauches entfernt. Der Bauchnabel wird, wenn erforderlich, ausgelöst und nach der Straffung erneut eingenäht. Die Hautnaht kommt oberhalb des Schamhügels zu liegen und ist daher auch in Badebekleidung nicht sichtbar.
Der Eingriff ist gut mit einer Fettabsaugung im Bauchbereich und an anderen Arealen kombinierbar.

  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. univ. Sophia Kaiser
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Tatjana Lanaras
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Prof. Dr. med. Jian Farhadi
  • BEHANDELNDE
    ÄRZTE:

    Dr. med. Alessia Lardi
© 2019 | Plastic Surgery Group AG | Impressum & Datenschutz